Fabian's Reise Blog » Washington D.C. » Washington D.C. das Zentrum der Macht
Rating:

Was wäre ein Besuch der USA ohne Washington D.C. gesehen zu haben? Washington D.C. ist das politische Zentrum der Vereinigten Staaten von Amerika und der Sitz des Kongresses, als auch des Präsidenten. „The White House“ oder auch das weiße Haus, bildet den Kern der Stadt. Im folgenden möchte ich euch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wenn Ihr nach Washington D.C. reisen solltet. Ein guter Ausgangspunkt für Unternehmungen sind meist Hotels rund um den „Capitol Hill“.03

Vom Flughafen in die Stadt

Nach einiger Recherche musste ich feststellen, dass der Weg vom Flughafen in die Stadt abhängig vom Ziel im Zentrum sehr umständlich sein kann. Wir haben uns dafür entschieden ein Uber Taxi zu nutzen. Dieses haben wir am Flughafen direkt bestellt und konnten dann direkt losfahren. Mit der Option Uber Pool, bei der man eventuell noch einen weiteren Passagier auf der gleichen Strecke einsammelt, kostet eine einfach Fahrt zum Capitol Hill etwa 45 USD.

Sehenswürdigkeiten in Washington D.C.

Landekapsel Apollomission

Landekapsel Apollomission

Washington ist geprägt von seinen vielen Museen. Auf der Strecke zwischen Capitol und dem White House befindet sich die so genannte National Mall. Dabei handelt es sich um einen Grünstreifen, mitten im Zentrum, an dem sich die Museen aufreihen. Das besondere hier: Der Eintritt in alle Museen in Washington ist kostenlos!

Besonders empfehlen kann ich das Air & Space Museum. Hier kann man unter anderem Weltraumkapseln der Apollomissionen anschauen oder ganze Weltraumraketen.

Kunstinstallation im National Art Museum

Kunstinstallation im National Art Museum

Für Kunstbegeisterte eignet sich die National Gallery of Art. Hier findet man Kunst aus verschiedenen Epochen und viele Kunstwerke von großen Malern, als auch grandiose Kunstinstallationen. Der Eintritt ist auch hier kostenlos und das Museum befindet sich links vor dem Kapitol an der National Mall.

Restauranttipps in Washington D.C.

Aufgrund der hohen Dichte von politischen Einrichtungen gibt es auch eine Vielzahl an guten Restaurants. Da unsere Zeit in Washington doch sehr begrenzt war, möchte ich an dieser Stelle nur ein gutes Restaurant vorstellen:

Hill Country Barbecue Market

Hill Country Barbecue Market

Hill Country Barbecue Market

Fernab von Texas gibt es auch in Washington ein klein bisschen vom amerikanischen Barbecue Feeling. Beef Brisket, Pulled Pork oder auch Grilled Chicken gibt es hier. Wie in einer kleinen Markthalle kann man sich sein Essen zusammenstellen und dieses dann mit zu seinem Tisch nehmen (Selfservice). Die Getränke bekommt man jedoch ganz normal gebracht. Die Auswahl ist riesig, das Fleisch wird nach Gewicht abgerechnet und der Geschmack ist einfach fantastisch. Wer BBQ liebt, wird auch dieses Restaurant lieben!

Zu finden ist es hier: 410 7th St NW (at D St NW), Washington, D.C. 20004

Für den kleinen Hunger: Roti Mediterranean Grill

Wer nur kurz auf der Durchreise ist oder keinen zu großen Hunger hat, kann auch mal im Roti Grill vorbeischauen. Hierbei handelt es sich um Fastfood Restaurant, das sich auf mediterrane Küche spezialisiert hat. Hier gibt es Cuscous, Hähnchen, Reis, Gemüse und viele andere leckere Dinge. Die Preise sind verhältnismäßig günstig.

About Fabian Pagel

Fabian ist der Besitzer dieses Blogs und schreibt zusammen mit seiner Frau über ihre Reisen. Er liebt gute (und manchmal auch ausgefallene) Küche und ist mit Herz und Seele ein IT Mensch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation