Fabian's Reise Blog » Orlando » Florida – Tag 5

Eigentlich gibt es heute nicht viele Worte zu verlieren, dafür aber Fotos und ein neues Feature: Die Trackmap vom GPS. Damit kann man sich den heutigen Streckenverlauf anschauen. Sicherlich erkennt man dort unsere morgige Frühstückstour, die im ROHO Cuban Coffee ( einem kubanischen Frühstücksrestaurant ) endete. Das Restaurant ist in jedweder Hinsicht zu empfehlen. Nach der Stärkung, einem Spaziergang am Hafen ( bei schönstem Sonnenschein ) und unserem Hotelcheckout, machten wir uns mit dem Auto auf den Weg in etwa 250 Meilen entfernte Orlando. Sehr zu empfehlen ist hierbei die Straße 1A, die an der gesamten Atlantikküste entlang führt. Einziger Nachteil ist die Begrenzung der Geschwindigkeit auf 30-35 Meilen / Stunde. Nach einer Stunde wechselten wir dann aber auf den richtigen Highway ( 65-70 Meilen / Stunde ), so ging die Reise doch etwas schneller voran. Gegen 18:30 Uhr waren wir dann aber auch endlich in Orlando angekommen!

An dieser Stelle muss ich meine Aussage von gestern noch einmal revidieren. Nicht nur auf dem Weg zu den Keys reiht sich Fastfood Restaurant an Fastfood Restaurant. Auch hier in Orlando ist es das gleiche Bild. So viel Neonreklame lässt einen abends beim Autofahren fast erblinden. Orlando im südlichen Teil mit den Ressort Hotels ist zumeist sehr kitschig und lässt sehr schnell den Tourismuscharakter erkennen. Wir waren schon ziemlich verängstigt, als wir die ganzen Straßen Hotels und Motels gesehen haben, die eher an Stundenhotels mit ihrer Leuchtreklame erinnert haben. An der letzten Abbiegung, die unser Navi uns angab, befand sich jedoch nur ein mäßig beleuchtete Einfahrt mit zwei Schranken und einem Pförtnerhäuschen. In diesem saß eine ältere Frau, die sich sehr über die späte Ankunft zu freuen schien. Sie begrüßte uns freundlich und erklärte uns dem Weg zum Hotel und zum Parkplatz. Nach einer gefühlten Ewigkeit von der Schranke bis zur Auffahrt, waren wir überwältigt von der Größe des Hotels. 18 Stockwerke ragten uns entgegen und zur Begrüßung in der Lobby gab es Champagner! Unser Zimmer befindet sich im 5. Stock mit Blick über einen großen Teil der Stadt. Aber anscheinend habe ich meiner Einleitung in den heutigen Tag bisher nicht Folge geleistet, daher lasse ich den Rest des Tages in Bildern seine eigenen Worte sprechen.

 

 

About Fabian Pagel

Fabian ist der Besitzer dieses Blogs und schreibt zusammen mit seiner Frau über ihre Reisen. Er liebt gute (und manchmal auch ausgefallene) Küche und ist mit Herz und Seele ein IT Mensch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation