Fabian's Reise Blog » Ft. Myers » St. Petersburg » Florida – Tag 11

Wie ist das eigentlich, wenn man keinen Überblick mehr über seine Hotelbuchungen hat? Heute haben wir es erlebt … Heute morgen gegen 11 Uhr haben wir aus unserem Hotel ausgecheckt und sind erstmal nach Sunken Gardens gefahren. Hierbei handelt es sich um ein Gelände, was nach einem Erdrutsch als tropischer Garten umfunktioniert worden ist und nun, ähnlich wie die Insel Mainau, Besuchern zur Besichtigung zur Verfügung steht. Die Bilder sprechen wohl für sich 🙂

Nach diesem Besuch ging es dann auf die Interstate in Richtung Ft. Myers. Dort befindet sich unser nächstes Hotel und die Entfernung beträgt etwa 120 Meilen oder 2 1/2 Stunden Autofahrt. Auf dem der Interstate 75 lag dann noch ein totes Tier auf dem Mittelstreifen. Aber nein, es war kein Reh, Wildschwein oder Fuchs, sondern ein vollausgewachsener WOLF. Sieht man in Deutschland auch nicht alltäglich. Im Hotel angekommen, meinte dann die Dame an der Rezeption, dass sie uns erst für morgen erwarten würden. Also raus ins Auto und die Reservierungen geprüft. Ich war mir sicher, dass ich keinen Fehler gemacht hatte, weil ich gerade die Anschlussdaten mehrmals vor Abflug geprüft habe, aber die Dame hatte Recht… Wir wären noch eine Nacht länger im anderen Hotel gewesen. Also im letzten Hotel angerufen und so war es auch, aber zu unserer Verteidigung ist anzubringen, dass das Hotel uns auch erst auf den 23.12. zum Checkout terminiert hat. Also haben wir das Beste aus unserer Situation gemacht und sind zuerst Essen gewesen und dann nach Sanibel Island gefahren.

Jedem USA Touristen kann ich an dieser Stelle nur ans Herz legen, dass er, wenn er gut und preiswert essen möchte, ins Applebee’s gehen sollte. Hierbei handelt es sich um eine Kette, ähnlich wie Pizzahut, die Restaurant und ToGo-Food kombinieren. Für uns war es der erste Besuch und wir hatten zwei Hauptspeisen (Steak und Penne mit Chicken) + eine Vorspeise (Potatoe Twisters mit Dip) für 20$ + taxes. Insgesamt haben wir mit zwei Getränken und Trinkgeld nur 30$ gezahlt. Applebee’s gibt es mehrfach in den größeren Städten und ist wirklich nur zu empfehlen. Für alle, die den 0815 Fastfood nicht mehr sehen können 😉

Zweite Station war, wie schon erwähnt, Sanibel Island. Noch ein bisschen schöner als die Keys, aus meiner Sicht gesehen. Hier gibt es die schönsten Muschelstrände von ganz Florida. Wenn man sich Sanibel Island vom Südosten her nähert (s. GPS Track), dann kommt man über eine Mautstraße (Rd. 867) über eine kleine Vorinsel auf die Hauptinsel. Auf den Vorfaseln gibt es viele Parkmöglichkeiten und kilometerlange Muschelstrände. Unsere Ausbeute kann sich wirklich sehen lassen (s. Fotos).

Als die Dämmerung einsetzte, machten wir uns auf den Weg zurück nach St. Petersburg und checkten erneut im Hotel ein. Die Verwunderung war den Rezeptionisten ebenfalls anzusehen 😉

An dieser Stelle schon mal eine frohes Fest, denn in Deutschland ist es nun schon Heiligabend 🙂

 

 

About Fabian Pagel

Fabian ist der Besitzer dieses Blogs und schreibt zusammen mit seiner Frau über ihre Reisen. Er liebt gute (und manchmal auch ausgefallene) Küche und ist mit Herz und Seele ein IT Mensch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation