Fabian's Reise Blog » Reisetipps » Florida – Reisetipps: Mietwagen, Hotels, Parken, …

Nachdem unser Floridaurlaub nun vorbei ist, möchte ich mit diesem Artikel allen zukünftigen Floridareisenden etwas unter die Arme greifen, damit sie nicht die selben Fehler machen, wie wir…

Dieser Artikel ist gegliedert in verschiedene Abschnitte, die sich mit den wichtigsten Punkten in Florida beschäftigen.

Alkohol

Alkohol darf in Florida nicht offen transportiert oder konsumiert werden. Eine Ausnahme bildet Key West, denn hier ist der öffentliche Alkoholkonsum erlaubt und dies wird auch in den Vergnügungsvierteln nahe des Mallory Squares jeden Abend ausgenutzt.

Mietwagen

Wir empfehlen den Mietwagen schon aus Deutschland anzumieten. Hier gibt es einige Sachen zu beachten:

  • Fahrer unter 25 Jahren werden meist mit einer Zusatzgebühr beaufschlagt (Einzige Ausnahme bildet  nach unserer die Firma Sixt)
  • Standardmäßig umfasst die Haftpflichtversicherung des KFZ nur die gesetzliche Mindestdeckungssumme (~10000€). Daher sollte für jedes KFZ eine zusätzliche Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Wer schon mal einen Unfall hatte, der weiß wie teuer ein Aufenthalt auf der Intensivstation sein kann.
  • Zusätzliche Fahrer müssen immer angemeldet werden und kosten meist extra.
  • Bei fast allen Mietwagenfirmen in den USA sind unbegrenzte Meilen inklusive.
  • In Florida sind viele Straße mautpflichtig, daher sollte bei der Bestellung oder Abholung des Mietwagens eine Vereinbarung zur Maut (Toll) getroffen werden. Sixt beispielsweise bietet eine Flatrate für 7$ an, mit der man unbegrenzt viele Mautstationen passieren kann. Andere Firmen bieten für eine Tagesgebühr den Service an, dass die Mautgebühren im Nachhinein verrechnet werden. Meistens wird das Toll-By-Plate System (Platepass) genutzt. Dabei wird das Kennzeichen des Mietwagens registriert und bei der Durchfahrt einer Mautstation aufgenommen. Wenn sie dieses System nutzen, dann können Sie die automatischen Mautstationen durchfahren. Häufig sind diese auch als Sunpass only Lanes gekennzeichnet. Bargeld wird nur noch an wenigen Mautstationen akzeptiert.

Am Miami Airport gibt es an den Terminals den so genannten Metro Mover. Dieser verbindet die Terminals mit dem Mietwagenkomplex. Hier sind alle großen Mietwagenfirmen vertreten. Einige haben wir hier mal aufgelistet:

Hotels

Wir haben unsere Hotels alle im Voraus gebucht und sind damit sehr gut gefahren. Wer ein Schnäppchen bei höherklassigen Hotels machen möchte, dem empfehlen wir priceline.com. Hier bietet man einen Geldbetrag auf eine Hotelkategorie und eine Stadt / Stadtteil. Wenn es ein Hotel zu den Konditionen gibt, ist das Hotel fest gebucht. In den höherklassigen Kategorien (>=4 Sterne) hatten wir noch nie Probleme. Wer etwas mit der Ungewissheit leben möchte, der findet im Betterbidding Forum eine Liste mit Städten, Kategorien und Hotelnamen. Damit kan man zu 90% schon das Hotel voraussagen, welches man ersteigert.

Parken

Parkplätze sind fast immer auch als solche ausgeschildert. In den Großstädten gibt es neben Parkuhren und Parkscheinautomaten auch viele private Anbieter, bei denen man sein Fahrzeug auf einem Privatgelände abstellt. Dies ist meist bei Tagesmieten günstiger. Beispielsweise haben wir in Miami für 10$ pro Tag mit unbegrenzten Ein- und Ausfahrten auf so einem Parkplatz geparkt. Im Hotel hätte dies im Parkhaus 22$ ohne unbegrenzte Ein- und Ausfahrten gekostet.

Neben diesen Möglichkeiten findet man häufig in den Städten und bei Hotels das so genannte Valet Parking. Hierbei handelt es sich um einen Parkservice. Man zahlt eine Gebühr, dafür wird dann das Auto von einem Mitarbeiter geparkt und bei Rückkehr auch wieder geholt. in Bereichen, in denen es sehr wenige Parkmöglichkeiten gibt, ist es sicherlich sinnvoll diesen Dienst in Anspruch zu nehmen.

Generell haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Amerikaner immer ausreichend Geld in die Parkuhren werfen. Eine abgelaufene Parkuhr oder Parkschein war sehr selten.

About Fabian Pagel

Fabian ist der Besitzer dieses Blogs und schreibt zusammen mit seiner Frau über ihre Reisen. Er liebt gute (und manchmal auch ausgefallene) Küche und ist mit Herz und Seele ein IT Mensch.

One Thought on “Florida – Reisetipps: Mietwagen, Hotels, Parken, …

  1. Josef und Karin on 31. Dezember 2011 at 20:02 said:

    Lieber Fabian, liebe Conny,
    Euer Bericht ist ein intensives Erlebnis, bei dem man die faszinierende Reise mit Euch als Hauptfiguren erlebt.
    Super.
    Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
    Josef und Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation