Nun muss ich doch noch einen Artikel zu Vancouver eröffnen. Wir waren heute nämlich auf dem Commercial Drive, einem kleinen Stadtteil von Vancouver, der wirklich sehenswert ist. Dort kann man wirklich ohne Mühe 2-3 Stunden seiner Zeit verbringen, ohne das man es bemerkt.

Hinter dem Commercial Drive steckt eine sehr lange Straße, die mit vielen Bars, Restaurants, Pubs und kleinen Läden gespickt ist. Hier findet man fast alles außer große Ketten. Nicht einmal Starbucks ist in dieser prominenten Straße vertreten und das will schon was heißen.

Read More →

Kanada wird unser letztes Etappenziel für diese Reise sein. Damit schließt Vancouver diesen schönen Urlaub ab. Es war uns ein besonderes Anliegen noch einmal die USA zu verlassen und Kanada, auch wenn nur einen ganz kleinen Ausschnitt davon, zu sehen.

Von Seattle nach Vancouver braucht man ungefähr 2 1/2 Stunden mit dem Auto. Die Grenze liegt nur wenige Kilometer vor Vancouver entfernt und die Einreise lief zumindest in unserem Fall ganz unproblematisch ab. Dieser Grenzübertritt war auch der Erste, bei dem wir am Zoll freundlich begrüßt und verabschiedet worden sind. Das war der erste Pluspunkt für Kanada.

Unser Hotel ist das Delta Hotel in Burnaby, einem Vorort von Vancouver, und besitzt ein eigenes Casino. Entsprechend groß ist das Hotel mit seinen 21 Stockwerken. Beim Checkin wurden wir freundlich begrüßt und bekamen nach kurzer Zeit die Zimmerschlüssel für unser Zimmer im 18. Stockwerk (Ja, das war ein kostenloses Zimmerupgrade 🙂 ) und sogar einen richtigen Starbucks gibt es in der Hotellobby. Eigentlich brauchen wir das Hotel gar nicht mehr verlassen ;-). Alles in allem sind wir wirklich sehr zufrieden mit diesem Hotel und auch die Verkehrsanbindung ist super. 15 Minuten zu Fuß entfernt liegt die Skytrainstation Gilmore, mit der man in die Stadt zur Waterfront Station fahren kann. In rund 35 Minuten ist man so mitten im Geschehen. Read More →