Fabian's Reise Blog » Allgemein » Braun Waterflex – Der Wegbegleiter auf langen Reisen



Wer viel reist, der kennt das Gefühl, dass man etwas vergessen hat. Meist dann, wenn man bereits am Urlaubsort angekommen ist. Meist sind es Sachen, die man mehr oder weniger dringend benötigt. Bei meiner letzten Reise war es der Rasierer 🙁 Es hat genau eine Woche gedauert, bis ich in den lokalen Supermarkt gewandert bin und mir schnell einen einfach Nassrasierer gekauft habe. Also ich wieder zurück in Deutschland war stellte ich dann auch noch fest, dass der Rasierer, den ich zu Hause vergessen habe, defekt ist. Murphys Law.

Und wie der Zufall so will, erhielt ich 2 Tage später eine Anfrage, ob ich nicht den neuen Braun Waterflex ausprobieren möchte, um darüber in meinem Blog zu berichten. Gesagt getan. Manchmal erhört einen das Schicksal dann doch.

Positiv begeistert war ich schon vom Prospekt, welches mir offenbarte, dass der Rasierer bis 1m Tiefe wasserdicht sei. Ich frage mich natürlich, wer das wirklich benötigt, aber liebe Firma Braun, glaubt mir: Ich werde es beim nächsten Tauchgang testen!

Kaum 1 Woche nach der ersten Email, halte ich nun den Rasierer in meinen Händen. Endlich keine weiteren Rasierklingen mehr kaufen. Es gibt nichts mehr, wofür ich die Rasiererindustrie hasse, also für die Wegwerfklingen, die in keinen vernünftigen Preis- / Leistungsverhältnis stehen.

Aber zurück zum Thema … Der Braun WaterFlex ist der erste Multifunktionsrasierer von Braun, der die Nass- und Trockenrasur gleichermaßen beherrscht und speziell für die Anwendung mit Wasser, Schaum oder Gel entwickelt wurde. Das war mir persönlich ein wichtiges Anliegen, denn ich wechsele gerne zwischen den verschiedenen Gels und Schäumen. Zumindest bilde ich mir dadurch ein, dass das Rasierergebnis immer unterschiedlich ist.

IMG_0191.JPG

Zweiter wichtiger Aspekt bei der Begutachtung des Rasierers ist aus meiner Sicht, dass der Scherkopf flexibel ist. Jeder kennt bestimmt noch das Problem von früheren Geräten, dass man das Gefühl hat, dass nach 5 Minuten Rasieren immer noch der halbe Bart steht. Der Braun WaterFlex bringt das Schersystem dank seines 33° schwenkbaren Scherkopfs besonders nah an die Haut und sorgt so für eine besonders gründliche Rasur.

Wenn man sich anschließend noch die Beilageblätter im Karton durchliest, dann sollte man eigentlich vollends überzeugt sein: „Der Braun WaterFlex sorgt mit den 1.064 ergonomisch platzierten Öffnungen seiner verbesserten OptiBladeTM-Scherfolie dafür, dass Barthaare selbst an schwierigen Stellen optimal erfasst werden.“

Doch was bringen einem diese Marketingsätze, wenn man keine aus dem Leben gegriffene Einschätzung zu diesem Gerät hört? Nach nun gut zwei Wochen, dass ich den Braun WaterFlex im Einsatz habe, kann ich sagen, dass es wirklich ein gutes Gerät ist. Er ist nicht perfekt (ein paar Barthaare bleiben meist noch übrig). Aber im Vergleich zu meinen vorherigen Geräten ist eine deutliche Steigerung der Rasurqualität zu bemerken.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Braun entstanden und spiegelt meine persönlichen Erfahrungen wieder.

About Fabian Pagel

Fabian ist der Besitzer dieses Blogs und schreibt zusammen mit seiner Frau über ihre Reisen. Er liebt gute (und manchmal auch ausgefallene) Küche und ist mit Herz und Seele ein IT Mensch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation